Israel 2019

Wir haben eine 11 tägige Israel Reise gemacht und haben folgende Orte besucht:
 

Tel Aviv

Jerusalem

Totes Meer

Masada

Eilat

Ramon Krater

Haifa

Tel Aviv Olympia by Townhotels

3 Nächte - Oktober 2019

 

Was hat uns gefallen:

Die Betten sind gut und das Zimmer war sauber.

Das Frühstück ist gut und die Mitarbeiter Sund freundlich. Die Betten sind gut und die Zimmer zweckmäßig ausgestattet.

Das Hotel liegt zentral, aber leider liegt eine große Strasse die in einen Tunnel führt direkt vor dem Hotel. über eine Brücke kommt man sehr schnell zum Strand.

 

Was hat uns nicht gefallen:

Leider entsprechen die Bilder im Internet nicht ganz der Wahrheit, sie sind wohl schon etwas älter.

Die Zimmer zweckmäßig ausgestattet, aber sehr abgewohnt. Wir haben in Zimmer 402 übernachtet und es war schon sehr verwohnt, das Bad hatte auch Schimmel an der Decke, da es kein Fenster hat und die Lüftung nicht ausreicht.

Das Hotel liegt leider direkt an einer großen Strasse, diese führt in einen Tunnel direkt vor dem Hotel.

 

Hier der Link zu dem Appartment auf Booking.com:

http://www.booking.com/Share-sVFbzO

Tel Aviv - das Nachtleben

"Get your Guide - Nachtleben von Tel Aviv: Private Tour"

Oktober 2019

 

Die private Tour wurde auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und wir hatten eine super Nacht!
Wir haben erst am Morgen gegen 10 Uhr die Tour gebucht. Nachmittags bekamen wir eine Whats App von Miriam (36), sie war unser Guide. Sie hat nachgefragt was für Musik wir gerne hören und was genau wir gerne erleben möchten.
Wie vereinbart wurden wir gegen 22.30 Uhr von Miriam mit einem Taxi im Hotel abgeholt.
Da wir uns irgendwie auf Rooftop Bar's eingeschossen hatten, hat sie uns zuerst in die Haiku Skybar (Ben Yehudi Street) gebracht. Hier waren wir auf der Gästeliste und konnten an der Schlange der Wartenden vorbeigehen.
Hier hat uns auch gleich einer der Manager begrüsst und wir bekamen sogar ein paar Sushi zur Begrüßung, danke.
Anschließend waren wir bis 4 Uhr morgens noch in 3 anderen Bar/ Clubs, die waren auch nicht schlecht, aber das Highlight war für uns die Haiku Skybar. Sie befindet sich im 18. Stock eines Hotelgebäudes, hat 3 Bartresen und ist nach obenhin komplett offen. Es war eine tolle Nacht!

 

Die Haiku Skybar war für uns das absolute Highlight der Tour - hier stimmt das Gesamtpaket - Ambiente, Stimmung, Leute und Getränke - der 360 Grad Rundblick über die Skyline von Tel Aviv ist natürlich unbezahlbar. Unser Tip: auf jeden Fall versuchen einen Platz zu reservieren, in den Sitzgruppen muss man einen Mindestverzehr von 1.500 ILS oder so erreicht, aber ein Platz an der Bar reicht aus!

 

Hier der Link zu der Tour:

https://www.getyourguide.de/tel-aviv-l487/nachtleben-von-tel-aviv-6-stuendige-private-tour-t34029/?utm_force=0

Tel Aviv Strand 

 Oktober 2019


details follow soon ...

Jerusalem - Emanuel Boutique Appartment

2 Nächte in Jerusalem  - Oktober 2019

 

Was hat uns gefallen:

Das Appartment Nr. 4 befindet sich, wie auch Appartment 1-3, in der Hochparterre. Nr. 3 und 4 gehen nach hintenraus und sind deshalb ruhiger.

Das Appartment ist sehr neuwertig und erst vor kurzem renoviert worden (Aufenthalt Anfang Oktober 2019). Die Einrichtung ist geschmackvoll und hochwertig. Es bietet Platz für 4 Personen, d.h. ein gibt ein großes Doppelbett und eine ausziehbare Couch. Der Essplatz ist in Tresen-Form und für 4 Personen etwas eng, aber ok zum frühstücken für Selbstversorger.

Das Appartment liegt zentral und man kann in 10-15 Minuten zu Fuß alles erreichen. Falls man mit einem Auto anreist, gibt es nur teilweise Anwohner Parkplätze, es ist zu empfehlen, das Auto in einem Parkhaus (Agron parking, Gershon Agron St 3, Jerusalem, 9426503) ca. 5 Minuten entfernt zu parken. 

Der Host Ido, war immer sofort per Handy erreichbar oder hat innerhalb von 2 Minuten zurückgerufen. Zusätzlich ist das Appartment mit Netflix ausgestattet, was ganz nett ist.

Wir können das Appartment sehr empfehlen!

 

Was hat uns nicht gefallen:

Der Eingang zum Appartment ist zweckmässig aber nicht sehr gut gepflegt, man muss unter einem Baum durch auf dem anscheinend viele Vögel wohnen, deshalb nicht sehr hygienisch.

 

Hier der Link zu dem Appartment auf Booking.com:

http://www.booking.com/Share-IlsaTV

Eilat - Orchid Eilat Hotel

3 Nächte in Eilat - Oktober 2019

 

Was hat uns gefallen:

Das Hotel liegt etwas außerhalb von Eilat und ist durch eine Strasse vom Strand getrennt, obwohl man den Strand dort nicht direkt nutzen kann. Es gibt einen Strand ca. 200-300m weiter rechts, der ein kleines Riff mit tollen Fischen zum schnorcheln hat.

Die Anlage ist in den Hang gebaut und erinnert an ein Resort in Thailand. Ein Teil der Zimmer sind sehr alt, aber es scheint auch neuere Zimmer zu geben.

An den Tagen an denen kein Yom Kippur war, gab es ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet. An einem Morgen waren wir schon gegen 7 Uhr frühstücken, sind dann im Meer schwimmen gewesen und haben danach ein zweites ausführliches Frühstück genossen.

Wir sind ein Paar das alleine reist und die Anlage ist sehr kinderfreundlich, deshalb manchmal etwas laut.

Avi (Guest Relationship Manager), Leo (an der Bar) und die Dame beim Check-out waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Avi hat uns geholfen einen Tagesausflug nach Petra in Jordanien zu organisieren, danke für die Empfehlung.

 

Was hat uns nicht gefallen:

Das Zimmer (Nr. 516 siehe Plan) ist leider sehr alt und abgewohnt gewesen, es schein aber neuere Zimmer zu geben, die etwas höher am Hang sind. Leider entsprechen die Fotos im Internet nicht ganz den Erwartungen.

Die gesamte Anlage ist eher zweckmäßig gepflegt als liebevoll. 

Leider began zu unserer Ankunft der Yom Kippur, der Versöhnungstag oder Versöhnungsfest, dies ist der höchste jüdische Feiertag und alles wird spätestens ab 16.30 Uhr geschlossen und macht erst am nächsten Tag um 19.30 Uhr oder später oder garnicht wieder auf.
Leider hatte man beim Check-in (wir sind gegen 17 Uhr angekommen) vergessen us zu sagen, dass das Restaurant um 18 Uhr schliesst :-( es wurde nur ein abgespeckter Roomservice angeboten, eine Käseplatte für 45 Schekel und alkoholfreie Getränke.
Am nächsten Morgen wurde ein sehr abgespecktes Frühstück angeboten und das Restaurant hat wieder erst um 19.30 Uhr für das Dinner geöffnet, tagsüber konnte man nur die besagte Käseplatte ordern, die wohl auch schon länger im Kühlschrank gestanden hatte. Auch in der Stadt war alles geschlossen, als um 20 Uhr die Shopping Malls wieder aufmachten, standen lange Schlangen vor den Eingängen.
Leider wurden während dieser besagten Zeit keine Zimmer geputzt und auch die öffentlichen Toiletten waren nach einem halben Tag in einem indiskutablen Zustand.

Ich habe selber jahrelang in der Hotellerie gearbeitet, aber dann sollte man lieber ein Hotel für eine Nacht schliessen als den Gästen dies zu zumuten.

Leider war das Personal sehr unfreundlich, nur  Avi (Guest Relationship Manager), Leo (an der Bar) und die Dame beim Check-out waren sehr freundlich und hilfsbereit.

 

Hier der Link zu dem Appartment auf Booking.com:

http://www.booking.com/Share-cUCZw2

Tel Aviv - Large Beautiful Studio in Old Jaffa
2 Nächte  - Oktober 2019


Was hat uns gefallen:

Die Lage des Apartments ist top, nur wenige Gehminuten vom Stadtkern von Old Jaffa und vom Strand entfernt. 

Die Gasse in der sich das Appartment befindet hat leider einen nicht so schönen Hinterhof Charme, es ist nachts sehr dunkel (schwierig die besagte rote Tür und Hausnummer zu finden). Normalerweise würden wir nicht in so eine Gasse gehen. 

Das Appartment ist absolut sauber und wurde wohl erst Ende Mai 2019 renoviert. Es ist mit einfache und geschmackvoll mit IKEA Accessoires ausgestattet. 

Das Bad ist dunkel, ohne Fenster und eher Basic eingerichtet. Da sich das Appartment 2-3 Stufen unter dem Straßenniveau befindet und das Fenster unter einer Art Balkon ist, ist es sehr dunkel. Um den wohl etwas muffigen Geruch zu übertünchen, wurden mehrere Bedufter und Entfeuchtet aufgestellt. Leider kommt wenig Luft und Licht in das Appartment. 

Die Küche ist simple und einfach eingerichtet, der Tisch ist sehr klein und eher nur für einen Kaffee geeignet. Das Appartment ist aber super sauber, zum schlafen und duschen reicht es für eine oder zwei Nächte vollkommen aus, wir können es empfehlen.

 

Was hat uns nicht gefallen:

Die Gasse in der sich das Appartment befindet ist abends sehr dunkel und unheimlich.

Das Bad ist dunkel, ohne Fenster und eher Basic eingerichtet. 

Da sich das Appartment 2-3 Stufen unter dem Straßenniveau befindet und das Fenster unter einer Art Balkon ist, ist es sehr dunkel. Um den wohl etwas muffigen Geruch zu übertünchen, wurden mehrere Bedufter und Entfeuchtet aufgestellt. Leider kommt wenig Luft und Licht in das Appartment.

 DerCoffe-Table/ Tisch ist sehr klein und eher nur für einen Kaffee geeignet.

 

Hier der Link zu dem Appartment auf Booking.com:

http://www.booking.com/Share-rUgtrs 

hier geht es zum Food Blog mit leckeren Rezepten ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eva Maria West